Autokauf ganz einfach

Designskizze des neuen Hyundai i10 Foto: Hyundai
Artikel
Dynamischer City-Zwerg

Hyundai i10 (2020) im Vorab-Test: Stadtflitzer in neuem Outfit

Die dritte Generation des Hyundai i10 steht in den Startlöchern. Was ist neu?

Hyundais Kleinster, der i10, kommt Anfang 2020 in einer Neuauflage. Die Koreaner präsentieren die dritte Generation ihres Kleinwagens erstmals auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt im September 2019. Wir haben eine Designskizze und die Infos zum neuen Modell im Vorab-Test unter die Lupe genommen.

Anzeige

Hyundai i10 (2020): Neuauflage in sportlicherem Design

Auf den ersten Blick sticht das sportive Design ins Auge. Der kleine City-Cruiser wurde auf Dynamik gebürstet. Der bislang trapezförmige Kühlergrill ist jetzt optisch zweiteilig und wird – im Gegensatz zum noch aktuellen Modell – nach unten breiter, was dem Zwerg ein durchaus angriffslustiges Äußeres verleiht. Auch die Wabenstruktur des Kühlergrills wirkt schnittiger als die bisherige Kaskadenform. Die seitlichen Lufteinlässe sind dreiecksförmig gestaltet und farblich deutlicher abgesetzt. Die ausgeprägten Relieflinien in der Motorhaube in Verlängerung der Scheinwerfer unterstreichen das vehemente Auftreten der i10-Neuauflage.

Die von Hyundai veröffentlichte Skizze zeigt den i10 mit dunkel abgesetztem Dach. Aus der Ferne mag dieses Detail an Cabriooptik erinnern. Ob es die Zweifarbigkeit bereits serienmäßig gibt oder nur gegen Aufpreis, darüber ließ der Hersteller noch nichts verlauten.

Anzeige

Konfiguriere jetzt Deinen Hyundai i20 als Gebraucht- oder Neuwagen: und erhalte fantastische Angebote - kostenlos & unverbindlich.

(Link öffnet ein neues Fenster zu carwow.de)

Neues Hyundai i10-Modell: Geräumigerer Innenraum

Nicht nur das neue Äußere lässt den wendigen City-Cruiser bald eine Nummer größer erscheinen. Auch im Innenraum soll es mehr Platz geben. Das bedeutet mehr Bequemlichkeit für Fahrer und Passagiere. Und etwas mehr Laderaum fürs Gepäck. Dafür wird zum einen der Radstand vergrößert. Auch bei der Fahrzeugbreite und -höhe soll der neue Hyundai i10 um ein paar Zentimeter wachsen. An der Länge hingegen soll sich nicht viel ändern; 3,67 Meter misst das aktuelle i10-Modell.

Hyundai i10 (2020): Sicherheits-Upgrade und komfortable Connectivity

Hyundai hat seinem Kleinsten ein deutliches Sicherheits-Upgrade verpasst: Der autonome Notbremsassistent reagiert sowohl auf Fahrzeuge als auch auf Fußgänger. Damit hat der City-Cruiser das Zeug, beim NCAP-Crashtest mit Höchstbewertung abzuschneiden. Der Aufmerksamkeits- und Spurhalteassistent sind ebenfalls serienmäßig dabei. Rückfahrkamera und Fernlichtassistent können geordert werden. Auch die Connectivity des neuen Hyundai i10 lässt kaum Wünsche offen: Apple Carplay und Android Auto sorgen für die bequeme Integration von i- und Smartphone ins Cockpit. Auch ein neuer Telematikdienst für Echtzeitinfos gehört zum Kommunikationssystem. Dem möglichst staufreien Stadtabenteuer steht somit – wenigstens rein technisch – nichts im Wege.

Anzeige

Konfiguriere jetzt Deinen Hyundai i20 als Gebraucht- oder Neuwagen: und erhalte fantastische Angebote - kostenlos & unverbindlich.

(Link öffnet ein neues Fenster zu carwow.de)

Neuer Hyundai i10: Motoren, Preise und Marktstart

Was die Motoren angeht, gibt es wenig Änderungen zum aktuellen i10. Drei- und Vierzylinder-Benziner stehen zur Wahl, mit bis zu 64 kW/87 PS Leistung.

Ob es das neue Modell zum alten Vorzugspreis geben wird – der aktuelle i10 startet bei knapp 10.000 Euro –, darüber lässt Hyundai bis jetzt nichts verlauten. Und die Markteinführung? Dürfte noch Ende dieses Jahres vollzogen werden.