Autokauf ganz einfach

VW Tiguan 1 Facelift, VW Tiguan 2, Frontansicht Im Jahr 2011 bekam die erste Generation des VW Tiguan ein Facelift spendiert. Im kleinen Bilder der Nachfolger Tiguan II, das aktuelle Modell. Foto: Volkswagen
Artikel
Der Beliebteste aller Hochsitzer

VW Tiguan gebraucht kaufen: Lohnt der Griff zum SUV-Primus?

Der VW Tiguan ist hierzulande das beliebteste SUV. Ob er auch als Gebrauchter verlässlich ist, klärt unser Ratgeber

Inhaltsverzeichnis:

VW Tiguan: Vom Nachzügler zum Bestseller und Vorzeige-SUV

Später als einige Konkurrenten nahm Volkswagen 2007 mit dem VW Tiguan einen relativ bezahlbaren Crossover in die Angebotspalette auf. Mit dem BMW X3 ging beispielsweise ein Rivale schon vier Jahre früher auf Kundenfang. Nichtsdestotrotz dauerte es nicht allzu lange, bis das Wolfsburger Kompakt-SUV Tiguan ebenfalls zum Bestseller avancierte. Diesen Kurs fährt die beliebte Modellreihe bis zum heutigen Tage, denn auch im Sommer 2019 steht der Tiguan II an der Spitze der Neuzulassungen in Deutschland – und das mit Abstand: Die KBA-Statistik verzeichnet für das vergangene Jahr 74.749 Neuzulassungen. Da verwundert es wenig, dass sich der VW Tiguan auch auch als Gebrauchtwagen großer Beliebtheit erfreut. 

Grund genug für uns, das VW-SUV als Gebrauchtwagen genauer unter die Lupe zu nehmen. Kann man relativ bedenkenlos zugreifen oder gibt es bestimmte Dinge, auf die man achten sollte? Dazu haben wir sowohl Durchschnittswerte des TÜV-Reports als auch Testberichte durchforstet. Auch auf die seit 2016 erhältliche, zweite Tiguan-Generation wollen wir einen Blick werfen und dabei neben der "zivilen Ausführung" auch die rustikalere "Offroad"-Version näher beleuchten. Noch nicht allzu lange – nämlich seit 2017 – erfreut sich auch der VW Tiguan Allspace einer gewissen Beliebtheit. Die XL-Version glänzt – wie der Name schon sagt – insbesondere mit einem üppigen Raumangebot und bietet optional Platz für bis zu sieben Passagiere. 

Anzeige

Sichere Dir jetzt Deinen VW-Tiguan-Gebrauchtwagen zu Top Konditionen, risikofrei mit 14-tägigem Rückgaberecht und Lieferung für die Haustür. Hier geht es zu den Angeboten

(Link öffnet ein neues Fenster zu instamotion.de)

carwow seat arona

VW Tiguan gebraucht kaufen: Ist Generation I noch immer ein Tipp?

Die erste Generation des VW Tiguan wurde von 2007 bis 2016 produziert. Als Produkt von Deutschlands Vorzeige-Autokonzern waren die Erfolgsaussichten natürlich von Anfang an gut. Mittlerweile ist der erste Tiguan nur noch auf dem Gebrauchtwagenmarkt erhältlich. Optisch übt sich der Tiguan I eher in dezentem Understatement und wird so dem VW-Markenimage in jeder Hinsicht gerecht. Außerdem verhindert das unaufgeregte Design, dass der kompakte Crossover schnell aus der Mode kommt. Sowohl das Modell bis 2011, als auch das Facelift sind heutzutage noch gefragte gebrauchte SUV. Bei der Ausstattung des VW Tiguan I gibt es zwei zivilere Varianten, namens "Trend & Fun" und "Sport & Style". Mit dem Tiguan "Track & Field" bzw. "Track & Style" (Facelift) existiert dazu eine Ausführung, die mehr auf Robustheit und Geländefähigkeit getrimmt ist und diesen Anspruch unter anderem mit markanterer Beplankung sowie einem Unterfahrschutz unterstreicht. Wer mit seinem Tiguan ab und an unwegsames Gelände erobern möchte, sollte sich wohl am ehesten dieses VW-SUV gebraucht kaufen.

VW Tiguan I, Facelift, Heckansicht
VW Tiguan Facelift (ab 2011): Dieses Modell ist außen und innen moderner, einige Assistenzsysteme versüßen den Fahralltag. Foto: Volkswagen

Anzeige

Ausstattung/Technologie: Bereits bei den Tiguan-Gebrauchtwagen von Generation eins ist gehobener Luxus möglich: Die Verarbeitungsqualität im Innenraum lässt kaum Wünsche offen und die Bedienbarkeit des VW Tiguan ist eingängig. Das gebrauchte Tiguan-Facelift-Modell verfügt im Vergleich über einen moderneren Innenraum mit etwas hellerer Farbgebung. Und das Platzangebot der gebrauchten VW-Tiguan-Modelle? Das Ladevolumen der Baureihe beträgt 470 bis 1.510 Liter. Neben dem klassischen Design sind auch die hohe Sitzposition und der Fahrkomfort Kriterien, die das Wolfsburger Kompakt-SUV auch für ältere Käufer interessant machen. Auch im Bereich Sicherheit bietet der VW Tiguan einiges: Beim Euro-NCAP-Crashtest holte das Kompakt-SUV im Jahr des Marktstarts 2007 volle fünf Sterne. Zum Basisumfang gehören sechs Airbags, ESP und eine Berganfahrhilfe. Mit dem Facelift-Modell wuchs das Angebot der Assistenzsysteme, optional sind bei diesen Tiguan-Gebrauchten zum Beispiel Spurhalteassistent, Verkehrszeichenerkennung, Müdigkeitswarner oder auch Fernlichtautomatik mit an Bord.

Bei der Ausstattung sind ab der Basisversion VW Tiguan "Trend & Fun" elektrische Fensterheber, eine Klimaanlage, ein MP3-fähiges Radio mit CD-Player und eine ferngesteuerte Zentralverriegelung verbaut. Der Tiguan "Track & Style" hat noch eine Dachreling, Klapptische im Fond und einen Kompass an Bord. Ausflügen in die Prärie steht hier also nichts im Wege. Optimalerweise ist noch das adaptive Fahrwerk DCC integriert. Leider ist dieses Feature bei gebrauchten VW Tiguan-Modellen relativ selten anzutreffen.

Anzeige

Sichere Dir jetzt Deinen VW-Tiguan-Gebrauchtwagen zu Top Konditionen mit 14-tägigem Rückgaberecht. Hier geht es zu den Angeboten

(Link öffnet ein neues Fenster zu instamotion.de)

carwow seat arona

Bilder zum VW Tiguan I als Gebrauchtwagen

Motoren: Wie man es von Volkswagen kennt, gibt es VW-Tiguan-Gebrauchtwagen mit einer umfangreichen Palette von Benzin- und Diesel-Aggregaten. Die Motoren des VW Tiguan I reichen von 110 PS im 2.0 TDI bis 211 PS im Tiguan 2.0 TSI. Letzteres Aggregat gibt es im Pre-Facelift mit 170 und 200 PS, ab Januar 2011 stieg die Leistung jeweils um zehn PS. Der Allradantrieb 4MOTION ist beim durstigen Topbenziner serienmäßig an Bord, gleiches gilt für den Topdiesel Tiguan 2.0 TDI in den Leistungsstufen ab 170 PS. Bei den schwächer motorisierten Tiguan-Gebrauchten ist zumeist Frontantrieb verbaut. Besondes empfehlenswert ist der VW Tiguan 1.4 TSI mit 150 bzw. 160 PS, den es während der über achtjährigen Bauzeit in drei verschiedenen Ausführungen gab. Dieser Antrieb kann mit einem attraktiven Kompromiss aus dynamischem Fahrverhalten und Verbrauchseffizienz aufwarten. Welcher Dieselmotor bietet sich an? Gute Erfahrungen gibt es mit dem Tiguan 2.0 TDI und 140 PS, den man mit einem moderaten Verbrauch von etwa sieben Litern fahren kann. Seit Mitte 2015 gibt es den VW Tiguan auch mit Bluemotion-Technologie, einem verbrauchsminderndem Start-Stopp-System. Abschließend muss auch die Frage nach der Schadstoffemission der Antriebe gestellt werden: Erst die letzten Modelle im Produktionszyklus ab Mai 2015 besitzen die Abgasnorm Euro 6 statt Euro 5. Damit sollte der Tiguan I – wenigstens in den meisten Fällen – vor Fahrverboten gefeit sein.

Qualität: Im aktuellen TÜV-Report schneidet der VW Tiguan als Gebrauchtwagen insgesamt gut ab. Besonders die Lenkung und die geringe Anfälligkeit für Rost gelten als Stärken des Wolfsburgers, außerdem verlieren gebrauchte Tiguan seltener Öl als andere SUV. Nur bedingt überzeugt die Performance der Bremsanlage: Hier macht der Tiguan zwar vieles besser als sein Bruder VW Touareg, was nicht zuletzt am Gewicht liegt. Die Bremsscheiben sind allerdings eine bekannte Schwachstelle, die so manches Mal bemängelt wird. Es gibt noch andere Fahrzeugteile, die den TÜV-Prüfern teils Kopfzerbrechen bereiten: Das vom Passat adaptierte Fahrwerk hat Probleme mit dem schwereren SUV-Aufbau. Daher sind die Radaufhängungen, besonders die Querlenker vorne, und auch die Dämpfer und Federn anfällig für Mängel. Die bei jüngeren Modellen noch überdurchschnittliche Auspuffanlage verzeichnet bei gebrauchten VW Tiguan nach sechs Jahren deutliche Qualitätseinbußen, verrät die Statistik. Außerdem meldet der ADAC defekte Ladedruckregelungen, Probleme mit der Feststellbremse und den Zündschlössern. Beim Tiguan 1.4 TSI gibt es manchmal gerissene Steuerketten. Bei der Probefahrt empfiehlt es sich, sehr genau auf mögliche Unregelmäßigkeiten oder schwammiges Fahrverhalten zu achten. Auch die Bremsen verdienen besondere Aufmerksamkeit. Insgesamt liest sich der TÜV-Report 2019 jedoch positiv: "Die Mängelstatistik des Kompakt-SUV ist eigentlich nicht schlecht, überdurchschnittlich viele Tiguan bestehen die HU ohne Mängel. Können die bekannten Probleme ausgeschlossen werden, ist der Tiguan durchaus empfehlenswert."

Anzeige

Sichere Dir jetzt Deinen VW-Tiguan-Gebrauchtwagen zu Top Konditionen mit 14-tägigem Rückgaberecht. Hier geht es zu den Angeboten

(Link öffnet ein neues Fenster zu instamotion.de)

carwow seat arona

Preise und Fazit: Das Image des VW Tiguan ist gut - darum werden bei Gebrauchtwagen-Portalen auch für das Pre-Facelift (bis 2011) zum Teil noch fünfstellige Beträge fällig. ​Einen facegelifteten Tiguan – bei Generation I die wohl empfehlenswerteste Gebrauchtwagen-Wahl – mit Neuzulassung 2012 gibt es nur selten zu einem Preis unter 10.000 Euro. Ist dies doch der Fall, ist zumeist die Laufleistung schon beträchtlich. Generell gilt: Wenn auf Allradantrieb verzichtet wird, liegt der Tiguan-Preis um einige Tausend Euro niedriger. Dies hat in der Regel auch mit der damit einhergehenden schwächeren Motorisierung zu tun. Wer das VW-SUV gebraucht kaufen möchte und auf eine gehobene Ausstattung setzt, der kann mit Glück für rund 15.000 Euro ein Modell aus der Zeit kurz vor dem Generationswechsel (Anfang 2016) ergattern. Bei der Suche nach einem gebrauchten Tiguan ist es wegen der genannten Probleme ratsam, den Fokus auf jüngere Fahrzeuge zu legen. Die Laufleistung sollte möglichst nicht viel mehr als 150.000 Kilometer betragen. 

Driven Newsletter Leser zahlen im Schnitt 16 % weniger beim Autokauf.

Jetzt Newsletter abonnieren! Kostenlos & unverbindlich

Du bekommst wöchentlich den

  • Rabatt-Radar-Newsletter zum Autokauf
  • Redaktions-Newsletter mit Autostories und Kaufberatungen

*Pflichtfeld
Einverständniserklärung *

VW Tiguan: Lohnt sich Generation II als Gebrauchtwagen?

Im Herbst 2015 feierte die zweite Generation des VW Tiguan Premiere auf der IAA. Das aktuelle Kompakt-SUV ist markanter, eckiger und dynamischer als der Vorgänger. Das Design ist reifer, außerdem ist der Tiguan II etwas größer - vor allem in Sachen Länge (6 cm) und Radstand (8 cm). Die steilere Frontpartie mit breiteren Chromleisten und ausgeprägterem VW-Logo machen das SUV optisch selbstbewusster. Auch neue Technologien und Sicherheitssysteme sind im neuen Modell mit an Bord. Das Ausstattungskonzept wurde ebenfalls neu aufgestellt und entspricht dem Stand der Technik. Wenig überraschend ist auch der neue VW Tiguan ein Kassenschlager und dominiert hierzulande die Neuzulassungen in der Kategorie der Hochsitzer. 

VW Tiguan II, Frontansicht
Seit Anfang 2016 ist die zweite Generation des Bestsellers VW Tiguan auf den Straßen - und auch abseits davon - unterwegs. Foto: Volkswagen

Die Basislinie markiert der VW Tiguan "Trendline", die Varianten "Comfortline" und "Highline" bieten höherwertige Zurüstung. Seit Herbst 2018 bietet VW mit dem Tiguan "Offroad" eine speziell für das Gelände konzipierte Ausführung an. Selbst dieses noch sehr junge Modell spielt als Vorführ- und Jahreswagen auf dem Gebrauchtwagenmarkt bereits eine Rolle. Seit Generation II geht auch hierzulande das Raumwunder VW Tiguan Allspace auf Kundenfang, nachdem diese Variante in der ersten Generation dem asiatischen Markt vorbehalten war. Die Möglichkeit, das VW-SUV zum Siebensitzer umzufunktionieren, sorgt auch in Deutschland für eine große Nachfrage. So wandelt der Tiguan II letztlich ein bisschen zwischen Kompakt- und Mittelklasse. 

Anzeige

Sichere Dir jetzt Deinen VW-Tiguan-Gebrauchtwagen zu Top Konditionen mit 14-tägigem Rückgaberecht. Hier geht es zu den Angeboten!

(Link öffnet ein neues Fenster zu instamotion.de)

carwow seat arona

Ausstattung/Technologie: VW hat das Ausstattungsangebot des VW Tiguan beim Generationswechsel erwartungsgemäß in vieler Hinsicht verbessert. Alleine das Platzangebot wurde vergrößert - es beträgt nun 615 bis maximal 1.655 Liter bei umgeklappten Rücksitzen. Eine gravierende Änderung erfolgte im Cockpit – das Steuerpult basiert nicht mehr auf dem VW Golf, sondern auf dem größeren Touran. Schon in der Basis kommt das Volkswagen-SUV mit nützlichen Sicherheitssystemen wie "Front Assist", Fußgängerkennung und dem Spurhalteassistenten ("Lane Assist"). Das proaktive Insassenschutzsystem ist ebenfalls serienmäßig inkludiert. In den höheren Ausstattungsvarianten sind weitere innovative Technologien verbaut: Die Müdigkeitserkennung, Einparkhilfe, Fernlichtregulierung, Abbiegelicht, Leuchtweitenregulierung oder die automatische Distanzregelung (ACC). Moderne Features wie das Head-up-Display, Active Info Display oder eine Rundumkamera sind ebenfalls gegen Aufpreis erhältlich. Gleiches gilt für die Verkehrszeichenerkennung, die Geschwindigkeitsregelanlage oder hochwertige Infotainmentsysteme. Auf der sportlichen Seite bescheren die "R-Line"-Pakete dem Tiguan ein athletischeres Äußeres. Auch die Smartphone-Einbindung stellt unabhängig von der Betriebssoftware bei der neuen SUV-Generation kein Problem mehr dar.  

VW Tiguan II, Heckansicht
Markanter, dynamischer und erwachsen: Der Tiguan II ist nicht mehr so knuffig wie sein Vorgänger. Und es gibt ihn auch hierzulande als Langversion. Foto: Volkswagen

Anzeige

Motoren: Den VW Tiguan II gibt es in je vier verschiedenen Benzin- und Diesel-Ausführungen zu kaufen. Hier sind die Fahrzeuge auf dem Gebrauchtwagenmarkt allerdings zu unterscheiden: Im Rahmen des Abgasskandals 2018 stellte Volkswagen in dieser Zeit die Motorenpalette um und bietet die Tiguan-Modelle seitdem mit überarbeiteten Aggregaten an, die nun niedrigere Schadstoffwerte aufweisen. Außerdem wurden in Deutschland konzernweit Millionen von Autos in die Werkstätten beordert: Bei VW-Tiguan-Gebrauchten von 2016 bis Sommer 2018 fand im Rahmen eines KBA-Rückrufes das erforderliche Software-Update statt. Hier ein Überblick über das Motorenangebot:

Vor dem Abgasskandal (Produktion bis August 2018)

  • VW Tiguan 1.4 TSI BMT mit 125 und 150 PS 
  • VW Tiguan 2.0 TSI BMT mit 180 und 220 PS
  • VW Tiguan 2.0 TDI SCR BMT mit 115 und 150 PS 
  • VW Tiguan 2.0 TDI SCR BMT 4MOTION mit 190 und 240 PS

Nach dem Abgasskandal (Produktion ab Oktober 2018)

  • VW Tiguan 1.5 TSI OPF ACT mit 130 und 150 PS 
  • VW Tiguan 2.0 TSI OPF 4MOTION mit 190 und 230 PS 
  • VW Tiguan 2.0 TDI SCR mit 115 und 150 PS 
  • VW Tiguan 2.0 TDI SCR 4MOTION mit 190 und 240 PS

Die Antriebspalette des VW Tiguan Allspace ist mit jener des kürzeren Modellbruders identischt. Bei den Tiguan-Gebrauchten gilt, dass jeweils die beiden Topmotorisierungen jeder Treibstoff-Art den Allradantrieb 4MOTION serienmäßig verbaut haben. Welcher Motor bietet sich für den VW Tiguan an? Leistungsmäßig überzeugt uns insbesondere der 2.0 TSI  – der sich allerdings auch als ausgesprochen durstig erweist. Eine solide Wahl stellt der 2,0-Liter-Diesel mit 150 PS dar. Er ist durchzugsstark und passt gut zum komfortabel abgestimmten Fahrwerk. Wer dann noch DSG-Automatik und Allradantrieb wählt, darf sich über waschechtes Premium-Fahrgefühl freuen. Allerdings macht sich solcher Komfort natürlich auch beim Gebrauchtwagen-Preis bemerkbar.

Bilder zum VW Tiguan II als Gebrauchtwagen

Anzeige

Sichere Dir jetzt Deinen VW-Tiguan-Gebrauchtwagen zu Top Konditionen mit 14-tägigem Rückgaberecht. Hier geht es zu den Angeboten!

(Link öffnet ein neues Fenster zu instamotion.de)

carwow seat arona

Qualität: Zur Performance des VW Tiguan II hinsichtlich seiner Zuverlässigkeit gibt es mangels TÜV-Erfahrungen noch nicht allzu viel zu sagen. Der Abgasskandal bei Volkswagen hat Käufer verärgert und erforderte darüber hinaus einen ungeplanten Werkstattbesuch. Hat der aktuelle Tiguan, von dem es vermutlich 2020 ein Facelift geben wird, mit Ähnlichen Schwächen zu kämpfen wie sein Vorgänger (siehe oben)? Aufgrund des Gewichts könnten auch beim neuen Modell die Bremsscheiben einem verfrühten Verschleiss unterliegen, was bei SUV-Gebrauchtwagen im Allgemeinen ein typisches Thema ist. Und wie sieht es mit den Fahrwerksproblemen aus? Wir haben uns diverse Dauertests angesehen. Gemeinhin gilt der Tiguan gebraucht als äußerst zuverlässig, doch auch hier zeichnet sich die ein oder andere Schwachstelle ab. So ist scheinbar der moderne Tiguan nicht vor Schwierigkeiten mit dem Doppelkupplungsgetriebe gefeit und ruckelt manches Mal beim Anfahren. Die "AutoBild" bemerkt sogar, der VW Tiguan II habe "mit Perfektion nicht viel zu tun". Man bemängelt die teils unsaubere Verarbeitung von Anbauteilen wie den Zierleisten, klappernde Panoramadächer und die suboptimale Bauweise der Türen. Mit der Navigation treten ab Werk teils Probleme auf und die Software erlebt nicht selten Systemabstürze. Freilich sind diese Dinge eher Schönheitsfehler und geben keinerlei Aufschluss über die HU-Tauglichkeit. Wie schon beim Vorgänger-Modell gilt also auch beim Tiguan II, dass man es abzüglich einiger punktueller Probleme bei ihm mit einem soliden Gebrauchtwagen zu tun hat, sofern gewisse Fallstricke beim Kauf vermieden werden.

Preise und Fazit: Kommen wir zur spannenden Preisfrage: Für ein modernes Premium-SUV auf dem neuesten Stand der Technik werden – wenig überraschend – stolze Preise aufgerufen. Dies gilt zumindest für Neuwagen: Die Preisliste für den VW Tiguan II beginnt derzeit bei 27.850 Euro. Da verwundert es wenig, dass der aktuelle Tiguan auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt heißbegehrt ist. Puristisch ausgestattete Modelle von Anfang 2016 sind allerdings auch bei den gängigen Autobörsen kaum zu Preisen unter 20.000 Euro zu finden. Für Tiguan-Modelle mit Allradantrieb, mehr PS und gehobener Ausstattung greift man natürlich wesentlich tiefer in die Tasche. Für einen gebrauchten VW Tiguan mit Dieselmotor, mittelprächtiger Leistung und Automatikgetriebe, der außerdem mit Allradantrieb und die Ausstattung "Comfortline" an Bord hat, werden in der Regel mindestens 30.000 Euro fällig - abgesehen von Ausführungen mit einem Tachostand von weit über 100.000 Kilometern. Kein Wunder: Denn ein topausgestatteter Neuwagen kann schon mehr als 50.000 Euro kosten. Und der VW Tiguan Allspace? In der Basisausstattung gibt es bei manchen Händlern sogar Neuwagen oder junge Gebrauchte, die bereits ab ca. 25.000 Euro erhältlich sind. Die offizielle Volkswagen-Preisliste für die Langversion beginnt bei knapp über 30.000 Euro. Wenn das VW Tiguan Facelift im Jahr 2020 in den Handel rollt, ist allerdings beim Pre-Facelift-Modell mit einem üppigeren Preissturz zu rechnen.

Anzeige

Sichere Dir jetzt Deinen VW-Tiguan-Gebrauchtwagen zu Top Konditionen mit 14-tägigem Rückgaberecht. Hier geht es zu den Angeboten!