Autokauf ganz einfach

Toyota RAV4 2019, weiß, Heckansicht Foto: Toyota
Artikel
Alle Infos zur SUV-Neuheit

Toyota RAV4 2019: Die Wiedergeburt eines Vorreiters

Die Neuauflage des legendären Toyota RAV4 rollt in den Handel. Hier gibt's alles Wissenswerte zur nächsten Generation.

Toyota RAV4 2019: Generation Nr. 5 in den Startlöchern

Einer der Pioniere im Segment der Kompakt-SUV bekommt Nachwuchs: Noch im Januar startet die fünfte Generation des Geländewagen-Klassikers Toyota RAV4 auch in Deutschland. Kenner der Modellreihe des japanischen Herstellers können sich an ein anderes Bild gewöhnen: Die SUV-Neuheit ist knackig proportioniert, besitzt eine unverwechselbare, kantige Optik und verzichtet außerdem künftig auf Dieselmotoren. 

Der Toyota RAV4 (2019) steht auf der neu konzipierten Toyota New Global Architecture ("TNGA") und erhält im Rahmen der Modernisierung ein markantes, erfrischendes Design verpasst. Nötig war diese Maßnahme nicht unbedingt: Trotz seines bereits fünfjährigen Bestehens wurde das Vorgängermodell noch im Jahr 2017 weltweit mehrere hunderttausend Mal verkauft. Hierbei handelte es sich hierbei um das 2016 aufgefrischte RAV4-Facelift. Toyotas Nordamerika-Chef Jack Hollis sagt über den Nachfolger: "Wir möchten das beste einfach noch ein Stückchen besser machen." 

Anzeige

Designtechnisch kann dieses Vorhaben als gelungen bezeichnet werden. Das im Frühjahr 2018 auf der NY Auto Show vorgestellte Toyota-SUV hat kantige, dynamische Formen und erreicht eine in dieser Klasse ungewohnte stilistische Eigenständigkeit. Verwechslungsgefahr mit der Konkurrenz? Nahezu ausgeschlossen. Zugleich ist der RAV4 Nummer fünf deutlich rustikaler geworden, was auch am Zuwachs der Bodenfreiheit liegt. Optisch greift das neue Modell nicht umsonst die Designsprache des kleinen Lifestyle-Crossovers Toyota C-HR auf, der sich zu schnell zu einem Verkaufserfolg mauserte. Die Länge bleibt beim meistverkauften SUV der Welt nahezu unverändert (4,60 Meter), der Radstand hingegen ist um drei Zentimeter gewachsen (2,69 m).

Toyota RAV4 2019, weiß, Seitenansicht
Kantig, dynamischer und eine höhere Bodenfreiheit: Das sind nur drei Merkmale des RAV4 Nummer fünf. Foto: Toyota

Anzeige

Toyota RAV4 mit Preisvorteil kaufen? Hier konfigurieren und exklusive Neu- und Gebrauchtwagen-Angebote von Vertragshändlern erhalten - stressfrei, kostenlos und unverbindlich!

(Link öffnet ein neues Fenster zu carwow.de)

Toyota RAV4 2019, weiß, Panorama
Im Januar 2019 rollt die neue Generation des Toyota RAV4 in den Handel. Foto: Toyota

RAV4: Technische Daten und Preis der neuen SUV-Generation

Der Marktstart des neuen Toyota RAV4 ist für diesen Januar terminiert, die Bestellung des neuen Kompakt-SUV können Anhänger schon seit kurzer Zeit tätigen - diese nimmt der japanische Autobauer bereits seit Dezember entgegen. Demnach beginnt der RAV4-Preis bei 29.990 Euro. Das Motorenangebot des RAV4 2019 ist klein, aber fein: Dieselmotoren wurden wie zuletzt beim Vorgänger aus der Angebotsliste verbannt, stattdessen liegt der Fokus auf einem Hybridsystem. Bei diesem Antrieb generieren ein 2,5-Liter-Benziner und ein Elektromotor zusammen eine Leistung von 160 kW bzw. 218 PS. Dies gilt nur in Verbindung mit Frontantrieb. Alternativ gibt es den Offroad-Klassiker weiterhin mit Allradantrieb, hier ist an der Hinterachse ein zweiter E-Motor integriert. Die Systemleistung wächst beim RAV4 Allrad dann auf 163 kW bzw. 222 PS. Die Preise für die RAV4-Hybridmodelle beginnen bei 32.990 Euro

Doch auch wer auf einen herkömmlichen Verbrennermotor schielt, der wird nicht enttäuscht: Alternativ zur optimierten Hybridvariante bietet Toyota für das 2019er-Modell auch einen 170 PS starken Benziner mit zwei Liter Hubraum an, der sich wahlweise mit Schaltgetriebe oder Automatik kombinieren lässt. Wie das Hybrid-Pendant gibt es auch den Toyota RAV4-Benziner auf Wunsch mit Front- oder Allradantrieb. Den Marktanteil für das SUV mit Ottomotor schätzt Toyota für Westeuropa übrigens gerade mal auf zehn Prozent.

Die Höchstgeschwindigkeit des Toyota RAV4 Hybrid 2019 beträgt in beiden Ausführungen 180 km/h, der Normverbrauch (WLTP-Verfahren) wird mit 4,5 bis 4,6 Litern Super auf 100 Kilometern angegeben. Sämtliche Motoren der Toyota-Neuheit sind bereits auf die Anforderungen der Abgasnorm Euro 6d-TEMP getrimmt.

Driven Newsletter Leser zahlen im Schnitt 16 % weniger beim Autokauf. Jetzt Newsletter abonnieren!

Jetzt Newsletter abonnieren! Kostenlos & unverbindlich

Du bekommst wöchentlich den

  • Rabatt-Radar-Newsletter zum Autokauf
  • Newsletter zu Auto-Themen
  • *Pflichtfeld
    Einverständniserklärung *

    Innenraum und Ausstattung: Das ist neu beim Toyota RAV4

    Nicht zuletzt ist es dem gewachsenen Radstand geschuldet, dass die Neuauflage des Toyota RAV4 bei Komfort und Platzangebot zugelegt hat. Außerdem soll die relativ niedrige Schulterlinie der Karosserie in Verbindung mit der erhöhten Sitzposition für einen außergewöhnlich guten Rundumblick sorgen. Toyota verspricht für die nächste SUV-Generation (hier geht's zum Fahrbericht) mehr Beinfreiheit auch für die Fond-Passagiere, außerdem ist das Ladevolumen des Kofferraums um 79 Liter angewachsen. Zum Vergleich: Das aktuell noch erhältliche Facelift des Toyota RAV4 besitzt beim Gepäckabteil eine Kapazität von 547 bis 1.735 Litern.

    Toyota RAV4 2019, Kofferraum, Innenraum
    Womit glänzt der RAV4 im Innenraum? Panorama-Glasdach, eine umklappbare Rückbank und viel Ladevolumen. Foto: Toyota

    Anzeige

    Natürlich sind für den RAV4 2019 sämtliche innovativen Technik-Features aus dem Hause Toyota erhältlich. Besondere erwähnenswert: Neue Sicherheitsfeatures wie Radfahrer-Erkennung, Verkehrszeichen-Erfassung oder auch die Fahrinformationen im Display. Die Neuauflage des Bestseller-SUV wird neben dem Basismodell in fünf weiteren Ausstattungsvarianten konfigurierbar sein: Comfort (ab 31.990 Euro), Business Edition (ab 36.690 Euro), Club (ab 34.190 Euro), Style Selection (ab 43.390 Euro) und Lounge (ab 43.990 Euro).

    Das Einstiegsmodell rollt mit der jüngsten Ausführung des "Toyota Safety Sense"-Systems vom Band. Es enthält einen Kollisionsverhinderer ("Pre Collision"), der Radfahrer bei Tag und Fußgänger sogar auch bei Nacht erkennt. Des Weiteren umfasst die Basisausstattung unter anderem 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Voll-LED-Scheinwerfer, Dachreling, Klimaanlage, ein Audiosystem mit Bluetooth und einem Farbdisplay in 4,2 Zoll Größe sowie das mittlerweile verpflichtende Notrufsystem eCall. Auch eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (ACC) und ein Spurhaltesystem gehören zum Serienumfang.

    Zum Toyota RAV4-Zubehör zählt ein Rückspiegel, der gleichzeitig als Display für die Rückfahrkamera fungiert. Neben weiteren Features finden sich auch ein Panorama-Glasdach, ein höherwertiges Soundsystem, Navigation, Alarmanlage, Sitzheizung oder ein 360-Grad-Kamerasystem auf der Optionsliste des eleganten SUV-Neulings. 

    Toyota RAV4 2019, Cockpit, Innenraum
    Der Toyota RAV4 (2019) bietet zahlreiche neue Features, auch hinsichtlich der Sicherheitssysteme. Foto: Toyota

    Anzeige

    Toyota RAV4 mit Preisvorteil kaufen? Hier konfigurieren und exklusive Neu- und Gebrauchtwagen-Angebote von Vertragshändlern erhalten - stressfrei, kostenlos und unverbindlich!

    (Link öffnet ein neues Fenster zu carwow.de)

    Toyota RAV4 (2019): SUV-Neuheit im Video

    Neuer Toyota RAV4: Das sind die Konkurrenten

    Weltweit ist er ein Bestseller - in Deutschland spielt der Toyota RAV4 selbst unter den Toyota-Crossovern nicht die erste Geige. Populärer als der geschichtsträchtige Offroader ist hierzulande der sportliche Toyota C-HR, der sich 2018 einige tausend Mal häufiger verkaufte. Nicht umsonst trägt der RAV4 2019 optisch den ein oder anderen Wesenszug seines kleinen Bruders. Dies könnte sich im neuen Jahr durchaus positiv auf die Verkaufszahlen auswirken. Wer sind die Hauptrivalen der fünften Generation? Im dicht besiedelten Segment der größeren kompakten und Mittelklasse-Crossover gibt es eine Vielzahl von Konkurrenten, welche die SUV-Neuheit herausfordern. Dazu gehören der Hyundai Tucson, Opel Grandland X, VW Tiguan, Skoda Karoq, Seat Ateca, Audi Q5, BMW X3, Mercedes GLK, Ford Kuga und Edge, Jeep Cherokee, Mazda CX-5, Honda CR-V oder der Nissan X-Trail.

    Driven!-Tipp: Wie immer kurz vor dem Generationswechsel gilt auch für den Toyota RAV4: Wenn das neue Modell in die Showrooms rollt, gibt es den Vorgänger als Neuwagen oder auch gebraucht, beispielsweise als Jahreswagen, mit noch größeren Preisnachlässen.

    Driven Newsletter Leser zahlen im Schnitt 16 % weniger beim Autokauf. Jetzt Newsletter abonnieren!

    Jetzt Newsletter abonnieren! Kostenlos & unverbindlich

    Du bekommst wöchentlich den

  • Rabatt-Radar-Newsletter zum Autokauf
  • Newsletter zu Auto-Themen
  • *Pflichtfeld
    Einverständniserklärung *