Autowelt
Artikelbild BeschreibungDRIVEN! verlost ein Wochenende im Ferrari unter den Cabrios3089
Artikelbild BeschreibungDRIVEN! verlost ein Wochenende im Ferrari unter den Cabrios3089
DRIVEN! verlost ein Wochenende im Ferrari unter den Cabrios
Artikelbild BeschreibungDRIVEN! verlost ein Wochenende im Ferrari unter den Cabrios3089
Artikel

DRIVEN! verlost ein Wochenende im Ferrari unter den Cabrios

Irrsinnig schnell und noch dazu ein lässiges Cabrio: Der California vereint das Beste aus zwei Welten. Deswegen verlosen wir ihn für ein ganzes Wochenende.

Es heißt, die Zeit der reinrassigen Sportwagen sei vorbei. Lamborghinis, wie der Huracán, kommen inzwischen aus dem Audi-Baukasten und das stolze Porsche-Logo klebt neuerdings vor allem auf Cayennes und Macans. Der Kunde kauft solche „Muttipanzer“ nun einmal gerne.

Jetzt Newsletter abonnieren und gewinnen!
Das Markenlogo der Scuderia Ferrari: das "Cavallino rapante".
Das Cavallino rapante prangt nur auf echten Sportlern!

Aber „der Kunde hat nicht immer recht“ – so sah das jedenfalls Enzo Ferrari. Und in Maranello gilt sein Wort bis heute, auch wenn Ferrari-SUVs vor den Grünwalder Kitas sicher DER HIT wären. Nein, die Scuderia baut ausschließlich Sportwagen. Basta!

Sündhaft schön!

Aber was ist mit dem California? Er trägt ein Prädikat, dass bei einem Ferrari wie ein Schimpfwort klingt: alltagstauglich! Er hat ein praktisches Aluminium-Faltdach und sogar so etwas wie eine (Not-)Rückbank, samt Iso-Fix System für Babyschalen. Ist das wirklicher noch ein offener Sportwagen? Oder nicht vielleicht doch eher ein sportliches Cabrio? Hat Ferrari gesündigt?

Auf keinen Fall! Der California beschleunigt in 3,8 Sekunden von 0 auf 100. Seine Spitzengeschwindigkeit liegt bei 315 km/h. Er hat 490 PS, die neue Turbo-Version sogar 560. Damit liegt er weit oberhalb des Porsche 911 Carrera (370 PS, 4,6 Sekunden 0-100 und max. 295 km/h). 

Ein Ferrari California in schwarz.
Von vorne wie von hinten: Der Ferrari California ist einfach schön.

Liebe zum Detail

Der California ist aber vor allem eines: außergewöhnlich schön! Von der skulpturenhaft modellierten Motorhaube bis zu den ferraritypischen, runden Rücklichtern herrscht eine große Liebe zum Detail, der selbst die Türöffner zum Opfer gefallen sind. Besonders schwer hat es dabei aber vor allem die Mittelkonsole erwischt: Aus ihr wurde ein filigranes Kunstwerk, das zwischen den Sitzen schwebt.

Du willst diesen Ferrari California fahren? Jetzt hier klicken und an der Verlosung teilnehmen!

Die Mittelkonsole eines Ferrari California.
Die Mittelkonsole: ein Kunstwerk.

DRIVEN verlost: Ein Wochenende California fahren in München

Seit unserem Start im November letzten Jahres ist das DRIVEN!-Magazin rasant gewachsen. Daher ist nun höchste Zeit, für unser erstes Gewinnspiel! Und wir haben da auch so eine gewisse Vermutung, was unseren Lesern eventuell gefallen könnte: wohlmotorisierte Autos! 

Zusammen mit unserem Kooperationspartner, der AIL München, haben wir lange nach einem geeigneten Hauptpreis für unser Newsletter-Gewinnspiel gesucht. Es musste natürlich ein Sportwagen sein – und zwar kein alltäglicher!

Nahaufnahme einer Spezialfelge an einem Ferrari California.

 Außerdem sollte das Auto aber nicht nur kurz an der Ampel, sondern das ganze Wochenende über Spaß machen.

Daher ist unsere Wahl ist schließlich auf einen dezent veredelten Ferrari California gefallen: Das Auto, das Cabrio- und Ferrari-Feeling perfekt vereint.

Für einen Ferrari braucht man aber Zeit – deswegen werden wir ihn dem Gewinner für ein ganzes Wochenende zur Verfügung zu stellen.

Alle Infos zum Gewinnspiel und den Link zum Loslegen findet Ihr hier. Viel Spaß beim Fahren!