Autowelt
Stomstecker in den Farben Schwarz, Rot und Gold.
Stomstecker in den Farben Schwarz, Rot und Gold.
eMobility: nach der Konferenz ist vor der Konferenz ...
Stomstecker in den Farben Schwarz, Rot und Gold.
News

eMobility: nach der Konferenz ist vor der Konferenz ...

Deutschland wollte einst Leitmarkt für E-Autos werden. Doch auch die nationale Konferenz zur Elektromobilität bringt keinen Durchbruch.

Deutschland werde „um eine weitergehende Förderung nicht herumkommen, obwohl wir schon einiges gemacht haben“, sagte Merkel auf der Nationalen Konferenz Elektromobilität.

Motiviert klingt anders. 30.000 Elektroautos und Plug-in-Hybriden, die ebenfalls an der Steckdose betankt werden können, fahren auf deutschen Straßen, dabei wollte die Bundesregierung bis 2020 die Millionen-Marke erreichen. Deutschland sollte so Leitanbieter und Leitmarkt für die Elektromobilität werden.

Doch viele Mobilitätskonzepte kommen über die Erprobungsphase nicht hinaus. Während die ersten Metropolen im Ausland darüber diskutieren, nur noch Elektroautos zuzulassen, verhandeln hierzulande Verkehrs- und Umweltministerium immer noch über ein Elektromobilitätsgesetz, das den Kommunen erlaubt, Parkplätze und Busspuren für Stromer freizugeben. Norwegen hat dies schon lange erfolgreich umgesetzt.

 

Sollte die Bundesregierung jetzt wirklich handeln wollen und die Elektromobilität als Teil der Energiewende voranbringen, sollte sie endlich klare Ausbauziele für die Infrastruktur formulieren. 3000 Ladestationen sind zu wenig. Zusätzlich werden weder Stromversorger noch Autohersteller die nötigen Milliardeninvestitionen riskieren, solange nicht die Ladestecker sowie die Lade- und Zahlungssysteme vereinheitlicht sind. Falls über einen steuerlichen Anreiz nachgedacht wird, sollte die Regierung die Stromsteuer generell in den Blick nehmen: Würde sie (für alle) gesenkt, könnte ein niedrigerer Preis je Kilowattstunde die Stromer wettbewerbsfähiger machen – zumal in Zeiten, in denen Benzin und Diesel so billig sind wie heute.

 

Außerdem zu diesem Thema: