Autowelt
Grafik einer Straße auf der Computercodes entlangfliegen.
Grafik einer Straße auf der Computercodes entlangfliegen.
Halber Batteriepreis & volle Vernetzung: eMobility-Vision 2020
Grafik einer Straße auf der Computercodes entlangfliegen.
News

Halber Batteriepreis & volle Vernetzung: eMobility-Vision 2020

Auf dem 62. Motorpressekolloquium präsentiert Bosch seine die Zukunftsvision von der sicheren und smarten Elektromobilität.

Durch eine Halbierung der Batteriepreise soll das Elektroauto des Jahres 2020 noch kosteneffizienter werden – und dank automatisierter Fahrweise werden auch die Unfallzahlen um 30% sinken. Zudem soll das Elektromobil dank intelligenter Vernetzung und passender Software nicht nur Navigation selbst übernehmen und diese an die aktuelle Verkehrslage anpassen, sondern auch noch von ganz alleine freie Strom-Zapfsäulen finden. Dort soll man die "Tankfüllung" dann auch direkt bezalhen können – unabhängig vom jeweiligen Anbieter.

Für Letzteres wurde eine bereits heute funktionierende App auch gleich vorgestellt. Bosch-Geschäftsführer Dr. Markus Heyn „Die Vernetzung ist der Schlüssel zum Erfolg des elektrifizierten und des automatisierten Fahrens“.

Und Bosch geht sogar noch weiter: über das vernetzte Auto hinaus zur vernetzten Mobilität: Dank einer Softwarelösung in einem Pilotprojekt in Stuttgart lassen sich bereits heute Elektromobilitäts-Services kombiniert. Über eine Chipkarte kann der Nutzer ohne großen Aufwand gleichzeitig Car- und Bikesharing, Bahnen und Busse nutzen.

Mehr zum Thema: