Top Deals rund um Deine Mobilität

Audi Q7 e-tron 3.0 TDI quattro von schräg vorne in Steppenlandschaft Foto © Audi
Artikel
Hol dir mit unserer Liste den besten Diesel-Deal!

Die Umweltprämie 2017 und der beste Diesel-Deal

Wo gibt es am meisten Umweltprämie für euren alten Diesel? Unsere Liste erklärt nach Fahrzeugklassen, welcher Deal sich lohnt.

Die Umweltprämie soll dem in die Krise gefahrenen Diesel wieder in die Spur helfen. Für alle, die sich sowieso gerade ein neues Auto kaufen wollen, ist es erst einmal eine gute Nachricht, dass es einen Bonus in Form der Umweltprämie gibt. Die Hersteller zahlen Autokäufern eine Prämie, wenn sie ein neues Auto kaufen und dafür ihren alten Diesel abgeben. Auf bis zu 14.785 € kann man die Umweltprämie aufpumpen. Wir haben uns durch alle Angebote geklickt und die besten Diesel-Deals für euch zusammengestellt.

Umweltprämie, Regel Nummer 1: TROTZDEM VERHANDELN!

Ihr solltet bei all dem Gerede um die Umweltprämie auf gar keinen Fall vergessen, dass ihr  trotzdem unbedingt mit dem Händler verhandeln müsst! Lasst euch bloß nicht vorgaukeln, die Umweltprämie wäre schon ein Rabatt: Diese Prämie zahlen die Hersteller - und nicht die Händler! Die haben in ihren Preisen dann also nach wie vor Luft für Verhandlungen. Und da sind 20 Prozent und mehr zur Zeit eigentlich durchaus üblich. Wenn ihr ein Auto kauft, für das es die Umweltprämie gibt und nicht verhandelt, zahlt ihr de facto eher drauf!

Am besten verhandelt ihr übrigens durch eine sogennante "Feilsch-Tour", unabhängig ob mit oder ohne Umweltprämie. Dabei fahrt ihr von Händler zu Händler und lasst jeden einzelnen davon das Angebot der Vorgängerstation unterbieten - bis es irgendwan nicht mehr geht. Dann habt ihr die Schmerzgrenze erreicht und könnt zuschlagen. Bei unseren Recherchen hat sich übrigens gezeigt, dass man umso mehr Rabatt raushandeln kann, je größer der Händler ist. Dann ist viel auf dem Hof und viel mehr Luft für ein Entgegenkommen.

"Feilsch-Touren" sind allerdings nicht jedermanns Sache und die Umweltprämie gilt bei den meisten Herstellern nur bis Ende des Jahres, bei anderen läuft sie sogar schon früher aus. Daher statten wir euch in diesem Artikel für alle Topangebote mit Links zu unserem Partner Carwow aus. Carwow hat die "Feilsch-Tour" digitalisiert und so einen modernen und für euch sehr komfortablen Ersatz erfunden: Über den Konfigurator könnt ihr euch genau das Auto aussuchen, das ihr haben wollt. Und innerhalb von 24 Stunden bekommt ihr bis zu fünf unverbindliche Angebote von Autohändlern, die genau wissen, dass sie unter Konkurrenzdruck stehen und gleich bis an ihre Schmerzgrenze marschieren. Dafür müsst ihr einfach nur auf die Text- oder Bild-Links zu den Autos klicken.

  Anzeige

Umweltprämie plus Händlerrabatt: Der Skoda Fabia als Neuwagen unschlagbar günstig: Hier erhältst Du exklusive Angebote von Skoda-Vertragshändlern - stressfrei, anonym und unverbindlich

(Link öffnet ein neues Fenster zu carwow.de)

Anzeige

Die Umweltprämie 2017

Ford hat als erster Hersteller angekündigt, eine Umweltprämie anzubieten. Zunächst galt das Angebot nur für Autos mit Erstzulassung vor 2006 und mit Euro-Norm 3 oder älter. Da die anderen Autohersteller aber beim Diesel-Gipfel beschlossen haben, ihre Prämien für Euro 4 oder älter und ohne Altersbeschränkung anzubieten, ist Ford mittlerweile nachgezogen und bietet diese Konditionen ebenfalls an. So verfahren mittlerweile alle Hersteller, die einen Umtauschbonus anbieten. 

Großes Lockmittel: Die VW-Umweltprämie

Dabei ist es natürlich fraglich, ob man noch ernsthaft von einer „Umweltprämie“ sprechen kann, wenn für den Preisvorteil, den VW gewährt, ein Riesen-SUV wie der Touareg angeschafft wird. Rein rechnerisch liegt er allerdings sehr weit vorne: 10.000 € beträgt die Prämie, wenn man einen neuen Touareg kauft, genauso viel wie bei der Konzerntochter Audi, wo es die 10.000 € für einen neuen A6, A7, A8 oder Q7 gibt. Volkswagen fördert aber auch umweltfreundliche, alternative Antriebe mit einer extra Summe, zusätzlich zur Umweltprämie:

  • Hybrid 1.785 €
  • Elektro 2.380 €
  • Erdgas 1.000 €

Ansonsten gelten für die VW-Umweltprämie die gleichen Bedingungen wie bei Ford: Man muss ein altes Auto zum Verschrotten abgeben. Die Frist für die Aktion endet am 31. Dezember dieses Jahres.

  Anzeige

Nimm den Ford Kuga als Neuwagen mit Umweltprämie und dem garantiert größten Händlerrabatt - fertig ausverhandelt: Hier erhältst Du exklusive Angebote von Ford-Vertragshändlern - stressfrei und unverbindlich

(Link öffnet ein neues Fenster zu carwow.de)

Anzeige

Einen neuen Audi-Diesel, -Benziner, -Erdgas oder -Hybrid bekommt man mit den größten Umweltprämie-Rabatten im Vergleich der Autohersteller. Dafür muss man aber sein altes Auto verschrotten lassen, egal ob es ein Euro-4-Fahrzeug mit 6.000 € Restwert oder eine Euro-1-Mühle für 200 € ist. Audi schließt außerdem die sportlichsten Modelle von der Umweltprämie aus. Dass man der Umwelt zu Liebe nun R8-Renner mit V10-Saugmotor verkauft - das wäre wohl kaum vermittelbar gewesen.

Die Kauf-Prämie der Premium-Hersteller

Die beiden anderen deutschen Premiumhersteller BMW und Mercedes bieten nur 2.000 € Kaufprämie an. Dafür kann man aber sein altes Auto in Zahlung geben und wird wohl einen annähernd dem Marktwert entsprechenden Preis dafür bekommen. Das Problem, dass man ein relativ neues Auto verschrotten müsste, um ein ganz neues mit der Umweltprämie zu kaufen, gibt es hier also nicht. BMW fördert außerdem nur Käufe von Fahrzeugen, die mit Euro 6 fahren und weniger als 130 g CO²/km ausstoßen oder die einen Hybrid- und Elektroantrieb haben. Hier kann man wirklich von einer Umweltprämie sprechen.

Bei Fiat muss man sich wohl in erster Linie beeilen, denn die Prämie wird nur an Kunden gezahlt, die ein Auto kaufen und es bis spätestens 30. September zulassen. Seat und Skoda orientieren sich an ihrer Konzernmutter VW. Die Spanier von Seat fördern ihre Autos mit Erdgasmotor aber zusätzlich mit 2.000 €.

Die Umweltprämie nach Fahrzeugklassen

Für welches Auto bekommt man jetzt wie viel Umweltprämie? Und wo bekommt man den besten Deal? Wir haben die Angebote der Autohersteller nach Fahrzeugklassen sortiert, um euch einen Überblick zu verschaffen. Von Kleinwagen bis SUV: das sind die besten Deals.

In der Klasse der Kleinstwagen, in der sich etwa der Skoda Mii, der VW Up oder der Ford Ka tummeln, besticht in erster Linie Fiat. Für den Fiat 500 gibt es nämlich 3.300 € Prämie. So viel gibt es in dieser Fahrzeugklasse bei keinem anderen Hersteller – nicht einmal annähernd.

2 Fiat 500 vor toskanischer Villa
Den Fiat 500 gibt es anlässlich seines mittlerweile 60. Geburtstags aktuell in einer Jubiläumsedition mit noch mehr Retro-Design. Viva le 60's! Foto © Fiat

Eine Nummer größer sind wir bei den Kleinwagen angekommen. In dieser Klasse empfehlen wir den Ford Fiesta und den Skoda Fabia. Der Ford Fiesta kommt einen zurzeit 4.000 € billiger, während Skoda 3.000 € Kaufprämie auf den Fabia gewährt. Den Tschechen gibt es aber auch als Kombi und als solcher bietet er den größten Laderaum seiner Klasse. In unserer Kaufberatung zum Skoda Fabia erfahrt ihr alle Details zu diesem Auto.

  Anzeige

Der Ford Fiesta als Neuwagen ganz ohne Verhandeln mit dem größten Händlerrabatt - plus Umweltprämie: Hier erhältst Du exklusive Angebote von Ford-Vertragshändlern - stressfrei und unverbindlich

(Link öffnet ein neues Fenster zu carwow.de)

Will man die Umweltprämie für einen Kompakten, sollte man sich den Audi A3 genauer anschauen. Vor allem als Audi A3 Sportback e-tron. Das ist ein schicker Wagen mit Premiumanspruch, der hier auch eingehalten wird. Als Antrieb hat er ein Hybrid-System an Bord. Den A3 und A3 Sportback fördert Audi mit 5.000 € Umweltprämie, darauf kommt die Zusatzförderung von 1.785 € plus den Umweltbonus von 3.000 € für Hybrid-Fahrzeuge, mit dem die Bundesregierung in Zusammenarbeit mit der Autoindustrie die Elektromobilität unterstützt. Das macht einen satten Rabatt von 9.785 € für den Audi A3 e-tron. Vor Kurzem haben wir alle Daten des Audi A3 Sportback mal auf einer Übersichtsseite zusammengestellt und verraten euch, worauf ihr beim neuen und bei den gebrauchten Audi A3 achten müsst.

Audi A3 Sportback e-tron fahrend Landschaft Windräder
Als Hybrid e-tron bringt der Audi A3 Sportback noch mehr Premium-Vorteile in die Garage. Und 9.785 € Umweltprämie und zusätzliche Rabatte sind ein sehr attraktives Angebot. Foto © Audi

Die nächsthöhere Klasse bietet dann schon Platz für die ganze Familie. Der Skoda Octavia ist hier unsere Empfehlung für den besten Diesel-Deal. Die Umweltprämie für den Octavia beträgt 5.000 €. Hier kann man also richtig sparen. Der Skoda Octavia ist das beliebteste Auto der tschechischen VW-Tochter. Im letzten Jahr verkaufte Skoda erstmals mehr Octavias als Fabias. Was aber macht ihn eigentlich zu so einem beliebten Auto? In unserem Octavia Test und Preischeck sind wir der Sache mal auf den Grund gegangen.

Günstiger Einstieg in die Premium-Mittelklasse

Von den Abmessungen her ist der Audi A4 in etwa auf dem gleichen Niveau, allerdings ist das Prestige des Ingolstädters ungleich höher. Die Coupé-Version Audi A5 – auch als viertüriges Coupé oder Cabrio – erhält man mit einem satten Rabatt von 8.000 €. Auch Audi hat eine Sonderförderung für die Modelle mit Erdgasantrieb. Sie beträgt wie bei VW 1.000 € und gilt zusätzlich zum gewählten Modell. Günstiger konnte man wahrscheinlich noch nie in die Premiummittelklasse einsteigen.

Hybrid-Schnäppchen: Der VW Passat GTE

Noch ein Stückchen größer ist der VW Passat, vor allem als Kombi. Richtig Rabatt holt man für den Passat GTE raus, den wir in unserem Fahrbericht auch schon auf Herz und Nieren geprüft haben. Der Passat GTE hat einen Hybrid-Antrieb und ist damit besonders zukunftssicher und bestimmt kein Kandidat für Fahrverbote. 8.000 € VW-Eintauschprämie gibt es für den Passat, 1.785 € für den Hybrid-Antrieb und 3.000 € gibt es als staatlich-autoindustriellen Umweltbonus. Das macht eine Ersparnis von 12.785 €. Bei einem Kombi mit Vollausstattung entspricht das – ohne weitere Verhandlung – einer Ersparnis von 21,5%.

VW Passat GTE Kombi geparkt silber Dämmerung schräg links vorne
Ein vollwertiger Hybrid-Kombi: Der Passat GTE. Foto: Driven

  Anzeige

Der Hybrid VW Passat GTE als Neuwagen jetzt mit doppelter Umweltprämie: Hier erhältst Du exklusive Angebote von Volkswagen-Vertragshändlern - stressfrei fertig verhandelt, maximal gespart, unverbindlich

(Link öffnet ein neues Fenster zu carwow.de)

Der große Van Seat Alhambra ist dann bereits großfamilientauglich. Für ihn bietet die spanische VW-Tochter 8.000 € an Umweltprämie. So viel gibt es zwar auch für das Schwestermodell VW Sharan, doch der Spanier hat einen günstigeren Einstiegspreis - damit schlägt die Prämie prozentual stärker zu Buche.

Seat Alhambra rot fahrend Autobahn schräg rechts vorne
Im Seat Alhambra kann man eine ganze Großfamilie verstecken. Aber man kann sich vor allem auch darin sehen lassen. Foto © Seat

  Anzeige

Der Seat Alhambra als Neuwagen jetzt mit 8.000 € Umweltprämie: Hier erhältst Du zusätzlich den größten Händlerrabatt dank exklusiver Angebote von Seat-Vertragshändlern - stressfrei, anonym und unverbindlich

(Link öffnet ein neues Fenster zu carwow.de)

Bei den SUVs überzeugen uns die Angebote mit Umweltprämie von Audi am meisten. Die Ingolstädter gewähren zum Beispiel für den kompakten Audi Q3 5.000 € und 6.000 € für den Audi Q5. Warum uns die beiden Q-Modelle überzeugen? Das haben wir in unserem Q3-Test und Q5-Test für euch zusammengetragen. In der Größenklasse des Q5 tummelt sich auch noch der Ford Kuga, den wir ebenfalls in unsere Liste der besten Diesel-Deals aufnehmen. Der Ford Kuga kommt mit einem Nachlass von 6.500 €. Wie sich der Ford Kuga im Preis-Leistungscheck schlägt, haben wir uns auch schon einmal genauer angeschaut.

Im Schwergewicht steigt unter anderem der VW Touareg in den Ring. Insgesamt 10.000 € Umweltprämie bringt der große Volkswagen mit auf die Waage. Damit macht Volkswagen ein Full-Size-SUV, das nur mit Dieselmotor erhältlich ist, zum Superschnapper der Umwelt-Dieselprämie. Ironisch - aber günstig. Was der Wolfsburger abseits von eingezäunten Gehegen an Nehmerqualitäten mitbringt, zeigt übrigens unser Touareg Praxistest.

VW Touareg silber Alm Berge geparkt
Der VW Touareg ist einer der Dauerbrenner im SUV-Segment. Er ist auch mit echten Offroad-Features zu haben und schreckt dann auch nicht vor einem Ausflug über Stock und Stein zurück. Foto: Driven

Und wer bisher auf einen Diesel schwört, um Anhänger zu ziehen oder generell viel Kraft zum Anfahren zur Verfügung stehen zu haben, traut oft Benzinern nicht, weil sie ein niedrigeres Drehmoment und eine damit verbundene Anfahrtsschwäche haben. Ein Hybrid dürfte da die goldene Lösung sein und keine Probleme haben. Denn durch den Elektromotor steht das volle Drehmoment schon aus dem Stand direkt zur Verfügung. So kann man alles wegziehen, was man auch anhängen mag. Die Umweltprämie inklusive.

  Anzeige

10.000 € Umweltprämie für den VW Touareg als Neuwagen plus das beste Händlerangebot für dich ausverhandelt: Hier erhältst Du exklusive Angebote von Volkswagen-Vertragshändlern - stressfrei und unverbindlich

(Link öffnet ein neues Fenster zu carwow.de)

Der „König“ der Diesel-Deals und ungeschlagener Prämienmeister ist aber der Audi Q7 e-tron. Satte 11.785 € gewährt Audi insgesamt für den hybriden Q7. Bei einem Grundpreis von 82.300 € ergibt das aber immerhin gut 14 % Rabatt. Da könnte wohl sogar der ein oder andere Franzose zugreifen. Audi mutet unseren Nachbarn ja allen Ernstes zu, ein Auto zu kaufen, auf dessen Heckklappe "e-tron" steht, was in ihrer Muttersprache "Kothaufen" bedeutet.   

Außerdem kann man für den Q7 e-tron in Deutschland auch noch die staatliche Förderprämie für Hybrid-Autos erhalten. Diese Förderprämie – auch Umweltbonus genannt – beträgt 3.000 € für Hybridfahrzeuge, aber nur noch bis 31.12.2017, dann sinkt sie auf 2.000 €. Das macht insgesamt 14.785 € und damit schon 18 % weniger. Auf zum Verhandeln!

19-Zöller, LED-Scheinwerfer, Lichtpaket, 3-Zonen-Klimaautomatik, das innovative Audi Virtual Cockpit und MMI-Navigation inklusive „Audi connect e-tron Diensten“ sind standardmäßig schon mit an Bord. So viel Grundausstattung ist man bei den langen Aufpreislisten von Audi eigentlich gar nicht gewohnt. Wie es mit der Ausstattung im Audi Q7 genau aussieht, haben wir in unserer Q7-Kaufberatung für euch aufgedröselt.

Audi Q7 e-tron 3.0 TDI quattro stehend Steppe Dämmerung
Ein Riesenschiff und ein hochmodernes Auto: Der Audi Q7 e-tron ist unser Sieger beim Vergleich der besten Deals zur Umweltprämie. Nicht nur die Hybridtechnik ist bei diesem Auto zukunftsweisend. Foto © Audi

Beachtet diese Tipps, wenn ihr einen Diesel kaufen wollt

Außerdem solltet ihr, wenn ihr einen neuen Diesel kaufen wollt, unbedingt darauf achten, dass er die neueste Abgasnorm Euro 6d erfüllt. Die gilt ab September in der EU und sollte die beste Vorsorge gegen nach wie vor nicht auszuschließende Diesel-Fahrverbote sein. Auf jeden Fall müsst ihr darauf bestehen, dass euer Neuer einen SCR-Kat an Bord hat. Sonst würde sich die ganze Umsteigeprämie nicht lohnen.

  Anzeige

Hier gibt es aktuelle Audi Q5 Gebrauchtwagen-Angebote: