Top Deals rund um Deine Mobilität

Seitenansicht des BMW 3er Foto: BMW
Artikel
Die Zukunft der Kompaktklasse

Der Driven-Newsletter 45/18

++Kompakte mit Euro 6d Temp++Hyundai i40 Kombi im Test++Neuer VW T-Cross++Nissan Leaf im Check++

Liebe Driven!-Leser,

Die Auto-Industrie wird derzeit von einem Beben nie gekannten Ausmaßes erschüttert. Die Auslöser sind hinlänglich bekannt: zahlreiche Diesel-Affären, der gerade hierzulande lange verschlafene Trend zur Zukunftsmobilität und nicht zuletzt ein Wandel des Kundengeschmacks haben die Branche mächtig durchgeschüttelt. Allerdings hätte trotz allem wohl kaum einer damit gerechnet, dass die seismischen Wellen dieser alles umwälzenden Gemengelage auch einen überaus geerdeten Klassiker erfassen könnten, der bisher als geradezu unerschütterlich galt. Ende 2018 stellt sich nun tatsächlich die Frage:

Steht der Passat vor dem Aus?
Tatsache: Bei VW denkt man derzeit wirklich darüber nach, die traditionsreiche Familienkutsche in den Ruhestand zu verabschieden. Dabei galt der Passat über vier Jahrzehnte lang als sichere Bank im VW Portfolio und taucht hierzulande auch noch regelmäßig unter den Top-5 der Verkaufszahlen auf. Warum also dieser Schritt? Ein wenig wird die traditionelle Mittelklasse wohl zwischen den unverändert hochbeliebten SUV-Softroadern und der smarten Kompaktklasse zerrieben, die sich in den vergangenen Jahren zu echten Kassenschlagern entwickelt haben. Diesen Trends will man in Wolfsburg in Zukunft bekanntlich verstärkt Rechnung tragen – und sich zudem auch beim Thema "Elektromobilität" gut positionieren. Folgerichtigerweise soll das Passat-Werk in Emden künftig Stromer produzieren.  

Werden also bei VW in Zukunft nur noch futuristische Elektroautos und trendige Hochbeiner aus der Werkshalle rollen? Diese Sorge ist wohl, trotz möglichem Passat-Aus, eher unbegründet. Denn gerade in der nicht minder geschichtsträchtigen Kompaktklasse – die ja nicht umsonst auch "Golfklasse" heißt – wird man in naher Zukunft weiterhin ordentlich mitmischen wollen. Und kommt daher wie auch die Konkurrenz nicht umhin, die eigene Modell-Palette fit zu machen für eine zumindest emissionsärmere Zukunft. Wie VWs Dauerbrenner Golf sich auf diesem Gebiet behaupten kann – und wo Ihr derzeit überhaupt einen Kompakten mit Euro 6d Temp kaufen könnt – erfahrt Ihr in unserem Ratgeber. 

Eine schöne Woche wünscht,

Martin Maerschalk
Chefredakteur Driven! Autowelt

 
Foto: BMW
MODELLE MIT WLTP-ZULASSUNG

Euro 6d Temp: Keine Fahrverbot-Angst in der Kompaktklasse

Diese Autos haben Euro 6d Temp Norm und müssen deshalb kein aktuelles Fahrverbot fürchten.
Mehr lesen
Die DRIVEN!-Highlights
Foto: Hyundai
FACELIFT-MODELL IM KONFIGURATOR-TEST

Hyundai i40 Kombi: Aufgefrischt ins Rampenlicht

Hyundai hat den Mittelklasse-Kombi i40 überarbeitet. Was hat das Modelljahr 2019 zu bieten? Das Facelift im Preis-Check.
Mehr lesen
Foto: VW
PREMIERE DES NEUEN VW CROSSOVER-SUV IN AMSTERDAM

VW T-Cross: Kleiner "T", ganz groß

Er ist definitiv kein "Polo-SUV". Der neue T-Cross soll ein zentraler Baustein in der globalen VW-Marktstrategie werden.
Mehr lesen
Foto: VW
ELEKTROAUTO-BESTSELLER IM PREIS-CHECK

Nissan Leaf 2018: Was taugt die fernöstliche Öko-Alternative?

Der Japaner Nissan Leaf gilt als erfolgreichstes Elektroauto der Welt. Unsere Kaufberatung erklärt den Emissions-Sparer.
Mehr lesen

Mit dem Driven Newsletter kriegt Ihr all unsere Angebote schon vorab per E-Mail. Jetzt anmelden und 16 % weniger zahlen!

Newsletteranmeldung - kostenlos & unverbindlich

*Pflichtfeld
Einverständniserklärung *