Autokauf ganz einfach

VW Tiguan, Halbseitenansicht von vorn, fahrend, weiß Foto: VW
Artikel
Der Driven-Newsletter 25/19

Der König der Gebrauchten?

++VW Tiguan gebraucht++BMW X2 im Test++Ratgeber Auto-Leasing++Vorstellung Hyundai Venue++

Liebe Driven!-Leser, 

Viele Bildbegriffe wurden schon bemüht, um den VW Tiguan ins rechte Licht zu rücken: ob „Musterschüler“, „Segment-Primus“, „Allround-Genie“ oder „Leithengst“. Egal welcher Vergleich auch immer gezogen wird, fast alle gehen sie einhellig in dieselbe Richtung: Der Tiguan ist verlässlich und variabel, dabei aber gleichzeitig sehr solide in der Ausstattung und bodenständig im Design, robust und kernig in Technik und Fahrverhalten, ja fast schon klassisch-zeitlos, was seine Fähigkeiten anbetrifft. Er bedient alle möglichen Ansprüche an ein SUV. Für die einen ist er ein beinahe vollwertiger Geländegänger, für die anderen ein Tausendsassa, der auf dem City-Parkett genauso zuhause ist wie auf dem Reithof. Wer schon einmal mit ihm durch Stadt, Land, Flur unterwegs war, weiß, wovon die Rede ist.

Erfahrungswerte, die für ihn sprechen
Lobeshymnen allenthalben. Nur vereinzelt begegnet man Kritik, und selbst dann macht es vielmehr den Eindruck, als ob gerade darum etwas bemängelt werden muss, weil es ja ansonsten nichts zu bemängeln gibt. Der Eindruck mag etwas täuschen. Freilich ist auch ein Tiguan-Super-SUV dem gnadenlosen Nagen des Zahns der Zeit ausgesetzt, wenn es einmal mehrere Jahre auf dem Buckel hat. Bremsscheiben müssen ausgetauscht werden, hie und da quietscht und knarzt es. Vor kurzem erst sagte ein langjähriger Tiguan-Fahrer zu mir, das seien halt eben normale Alterserscheinungen. Dass man die Sache mit den Bremsscheiben derart herausstellt, könne er nicht nachvollziehen. Schließlich fahre er noch „einen Alten“, also einen Tiguan der ersten Generation, und das schon seit 2012. Die Bremsscheiben, ja, die hätte er jüngst erneuern lassen. In sieben Jahren das erste Mal. Dabei spiele es für ihn keine Rolle, dass sein Tiguan noch Euro-Norm 5 hat. Die Diskussion um mögliche City-Fahrverbote? Die bekümmere ihn nicht viel. Er wohnt auf dem Land und steuert seinen Tiguan regelmäßig über Berg und Tal, im Sommer manchmal auch über Schotterpisten und Waldwege. Probleme? Keine Spur. „Mit dem Tiguan pack ich das“, ließ er mich wissen. 


VW Tiguan als Gebrauchter im Fakten-Check
Es war übrigens nicht unbedingt diese persönliche Einschätzung von Generation Nr. 1, die uns den Tiguan diese Woche einmal ganz genau beleuchten lies. Im Autojournalismus hat man diesen Vorzeige-Volkswagen quasi schon beständig auf dem Radar. Manchmal wirkt er wie der Maßstab aller Dinge im SUV-Segment. Denn will man einen x-beliebigen Kompakt-Hochbeiner aus dieser Größenklasse charakterisieren, geht es beinahe nicht ohne den Vergleich zum Tiguan. Das war für uns der Grund, um hier auch einmal über den Neuwagen-Tellerrand hinauszuschauen: Wie macht sich der VW Tiguan eigentlich so als Gebrauchter? Generation eins oder lieber gebraucht als aktuelle Generation zwei? Was bekommt man derzeit auf dem Markt? Rentiert er sich immer? Und, ganz wichtig: Wie tief muss ich in die Tasche greifen? Eine schöne Palette an offenen Fragen, denen wir da nachgegangen sind. Und eins sei im Voraus bemerkt: Die Antworten haben selbst uns hier und da überrascht.

Eine schönes Wochenende wünscht,
Michael Schmidt
Redakteur Driven! Autowelt

 
Fotos: VW
DER BELIEBTESTE ALLER HOCHSITZER

VW Tiguan gebraucht kaufen: Lohnt der Griff zum SUV-Primus?

Der VW Tiguan ist hierzulande das beliebteste SUV. Ob er auch als Gebrauchter verlässlich ist, klärt unser Ratgeber
Mehr lesen
Die DRIVEN!-Highlights
Foto: BMW
TEST, PREIS-LEISTUNGS-CHECK UND KAUFBERATUNG

BMW X2 (2018): Charakter und Kraft im Kleinformat

Was hat das SUV-Coupé BMW X2 so alles drauf? Unser Konfigurator-Preis-Test kommt zu einem erstaunlichen Fazit.
Mehr lesen
Foto: Mercedes
RATGEBER: IST MIETEN BESSER ALS KAUFEN?

Was Auto-Leasing bedeutet und wann es sich lohnt

Miete statt Eigentum: Diesen Weg wählen immer mehr Menschen bei der Anschaffung eines Autos. Das gilt es zu beachten
Mehr lesen
Foto: Hyundai
T-CROSS-RIVALE IM VORAB-TEST

Hyundai-SUV Venue: Neuling für urbane Abenteurer

Hyundai schickt mit der SUV-Neuheit Venue einen Rivalen für VW T-Cross und Co. ins Rennen. Hier gibt's Infos und Bilder
Mehr lesen

Driven Newsletter Leser zahlen im Schnitt 16 % weniger beim Autokauf. Jetzt Newsletter abonnieren!

Jetzt Newsletter abonnieren! Kostenlos & unverbindlich

Du bekommst wöchentlich den

  • Rabatt-Radar-Newsletter zum Autokauf
  • Redaktions-Newsletter mit Autostories und Kaufberatungen

*Pflichtfeld
Einverständniserklärung *