Autokauf ganz einfach

Rückansicht des Seat Alhambra Foto: Seat
Artikel
Driven-Newsletter 06/19

Seat Alhambra: Ein Auslaufmodell?

++Seat Alhambra im Check++VW Passat Facelift++Der Audi A3 als Gebrauchtwagen++Die neue Mercedes B-Klasse++

Liebe Driven!-Leser,

Begeben wir uns heute mal in die graue Vorzeit des modernen Automobils. Keine Sorge: Es soll jetzt kein Exkurs über die selige Zeit der ersten Motorkutschen folgen. Tatsächlich muss man gar nicht so tief in den historischen Rückspiegel blicken, um uns in eine Zeit zurückversetzt zu sehen, die mancheinem aus heutiger Sicht schon fast surreal erscheinen mag. Werfen wir also die virtuelle Zeitmaschine an. Unser Ziel: 

1984
Fassen wir kurz einige wichtige Ereignisse zusammen: Richard von Weizsäcker wird Bundespräsident, in Los Angeles finden die Olympischen Sommerspiele statt, der VfB Stuttgart wird deutscher Fussballmeister und Niki Lauda erringt seinen dritten und letzten Formel-1-Weltmeistertitel. So weit, so bekannt. Diese (und zahllose weitere Fakten) lassen sich heutzutage ohne große Mühe und in Windeseile in diversen Online-Nachschlagewerken recherchieren. Deutlich seltener wird sich in diesen Auflistungen aber ein Ereignis finden, auf das wir heute den Scheinwerfer richten wollen: 1984 betrat nämlich auch eine automobile Neuheit die Bühne, die die Auto-Landschaft in den Folgejahren nachhaltig verändern sollte.

Auftritt: Renault Espace
So unspektakulär die kantige, eher einem Kleinbus ähnelnde "Großraumlimousine" aus heutiger Sicht erscheinen mag: Damals war das Konzept des mit üppigem Platzangebot versehenen Van ebenso neuartig wie revolutionär. Die auch mit sieben Sitzen erhältliche Neuheit mauserte sich schnell zum Lieblingsgefährt reisefreudiger Familien. Endlich ließen sich Kind und Kegel auch auf langen Fernreisen angenehm und ohne lästige Fußraum-Kompromisse verstauen und vergleichsweise Komfortabel ans Ziel befördern. Der Erfolg des Espace ließ selbstredend auch andere Hersteller schnell aufhorchen, die alsbald eigene Vans ins Rennen um die Kundengunst schickten. Die Folge war ein bis dato beispielloser Boom einer völlig neuen Fahrzeugklasse, der ein wenig an den anhaltenden Siegeszug einer anderen Auto-Gattung erinnert, den wir heutzutage erleben und der genau zehn Jahre später seinen Anfang nehmen sollte: 1994 stellte Toyota den RAV4 vor und erfand damit das sogenannte SUV. Der Rest ist ebenfalls Geschichte.

Und der Van? Hat heutzutage wohl bessere Zeiten erlebt. Denn inzwischen bevorzugen auch Familien die omnipräsenten Hochbeiner. Sinnbildlich für den Niedergang der geräumigen Familien-Shuttles ist auch hier der einstige Trendsetter Renault Espace: Inzwischen will der Franzose eher als hipper SUV-Crossover mit Familienanschluss wahrgenommen werden. Als echte Vans gehen heutzutage nur noch VW Sharan, Ford Galaxy und Seat Alhambra durch. Sind diese "Van-Mohikaner" nicht viel mehr als die letzten Vertreter einer sterbenden Art? Oder sind die geräumigen Großlimousinen noch immer die beste Alternative für den Familienurlaub, wenn man den unbestrittenen Coolness-Faktor der SUV mal außer Acht lässt?
Wir sind dieser Frage am Beispiel des Seat Alhambra auf den Grund gegangen.

Eine schöne Woche wünscht,

Martin Maerschalk
Chefredakteur Driven! Autowelt

 
Foto: Seat
ERFAHRENER VAN IM KONFIGURATOR-CHECK

Seat Alhambra im Test: 2019 noch ein heißer Tipp?

Das solide Familienauto Seat Alhambra ist bereits seit 2010 auf dem Markt. Wir prüfen, ob sich ein Kauf dennoch lohnt.
Mehr lesen
Die DRIVEN!-Highlights
Foto: VW
MITTELKLASSE-PRIMUS ERHÄLT FEINSCHLIFF

VW Passat 2019: Facelift für den beliebten B8

Deutschlands beliebteste Mittelklasse bekommt ein umfassendes Update. Der wohl wichtigste Aspekt: Die Assistenzsysteme.
Mehr lesen
Foto: Audi
DER UNVERWÜSTLICHE KOMPAKTE MIT PREMIUM-ANSPRUCH

Der Audi A3 (8L, 8P, 8V) als Gebrauchtwagen

Der Audi A3 steht für kompromisslosen Premium-Anspruch. Auch als Gebrauchtwagen ist er meist eine Bank.
Mehr lesen
Foto: Mercedes
HIGH-TECH-VAN IM VORAB-TEST

Mercedes B-Klasse 2019: Biedermann-Image adé?

Der einst spartanische Kompaktvan Mercedes B-Klasse rollt im Februar 2019 als dynamisches Technik-Ass in den Handel.
Mehr lesen

Mit dem Driven Newsletter alle Angebote schon vorab per E-Mail. Jetzt anmelden und 16 % weniger zahlen!

Newsletteranmeldung - kostenlos & unverbindlich

*Pflichtfeld
Einverständniserklärung *