Autokauf ganz einfach

Audi Q5 2.0 TDI quattro Seitenaufnahme rechts auf unbefestigtem Untergrund
Artikel
Das deutsch-mexikanische SUV

Fahrbericht Audi Q5 2.0 TDI quattro 190 PS

Im frisch gebauten Werk in Mexiko rollt ein neuer Audi Q5 vom Band. Wir zeigen euch das SUV im Fahrbericht.

Über Jahre hinweg galt der Audi Q5 8R als weltweit bestverkauftes SUV seiner Klasse. Natürlich ist es dann keine leichte Aufgabe, einen adäquaten Nachfolger auf die Räder zu stellen. Seit Anfang 2017 steht der neue Q5 mit dem internen Kürzel FY bei den Händlern und soll nun die Erfolgsserie im hartumkämpften Markt fortsetzen. Wir haben den in Mexiko gebauten Audi in der Version "2.0 TDI quattro" mit 190 PS einem Praxistest unterzogen und erzählen euch unsere Eindrücke in unserem Fahrbericht.

Von den verschiedenen Motorisierungen, über die Fahrwerksoptionen, bis hin zur Sonderausstattung: Mit unserer Kaufberatung erhälst Du alle Details, um den Q5 perfekt zu konfigurieren. 

Design und Interieur des Audi Q5 FY

In Sachen Design wurde im Vergleich zum Vorgänger dezent aber dennoch merklich Hand angelegt. Obwohl der neue Audi Q5 nicht breiter wurde, steht er dank der langgegezogenen Lamellen an der Front und dem wuchtigeren Singleframe-Grill satter auf der Straße. Optional runden LED- oder Matrix-LED-Scheinwerfer mit dynamischem Blinklicht den präsenten Aufritt ab. Auch am Heck finden sich kleine aber feine Änderungen. Die neugestalteten LED-Rückleuchten sowie der Diffusoransatz mit eingelassenen Endrohren (je nach Paket) sind die Erkennungsmerkmale der zweiten Q5 Generation. Das optionale „Design Selection“-Paket, welches an unserem Testwagen verbaut wurde, präsentiert sich zusätzlich mit Ambientelicht, Multifunktionslenkrad, Bordcomputer mit Farbdisplay, Aluminium-Dekoreinlagen und beleuchteten Einstiegsleisten. Ebenfalls serienmäßig im Paket enthalten sind 19 Zoll-Felgen. Wir bewegen uns auf den optionalen 20 Zoll-Felgen fort.

Der Innenraum präsentiert sich im bereits bekannten Design des Audi A4 und des Audi A5. Das aufgeräumte und klar strukturierte Cockpit gefällt auf Anhieb. Die optionalen Feinnappa Leder-Sportsitze in der Farbe criollobraun bieten guten Langstreckenkomfort und ausreichend Seitenhalt. Ein optisches Highlight ist die im Design Selection Paket serienmäßig enthaltene Ambiente Beleuchtung mit 30 verschiedenen Farben. Die Rücksitzbank ist weich gepolstert und trumpft mit großzügiger Kopffreiheit auf. Nur bei großen Fahrern kann es für Großgewachsene hinten links ein wenig knapp mit dem Fußraum werden. Je nach Antriebsart (Allrad- oder Vorderradantrieb) bietet der Kofferraum ein Volumen von 550 bis 610 Litern. Bei umgeklappter Rückbank erweitert sich dieses auf 1.550 Liter.

Infotainment im Audi Q5

Im Testwagen verbaut und zu empfehlen ist das Paket „Technology selection“. Für 3.350 Euro Aufpreis enthält dieses den Komfortschlüssel, das 12,3 Zoll große Virtual Cockpit, die 8,3 Zoll große MMI Navigation Plus mit Touchfeld in der Mittelkonsole und das Audi smartphone interface. Wer sein Auto mit einer internetfähigen SIM-Karte ausstattet, der kann mit bis zu acht Endgeräten im WLAN surfen, sowie die Audi Connect Dienste für Wetter- und Nachrichtendienste etc. nutzen. Ebenfalls an Bord: Die Echtzeitverkehrserkennung mit persönlicher Routenassistenz. Das System lernt, solange es aktiv ist, vom Verhalten des Fahrers und gibt ihm auf dieser Basis bei der nächsten Fahrt Vorschläge für eine optimierte Routenplanung – und das auch bei inaktiver Zielführung. Das Navigationssystem berücksichtigt bei der Berechnung die drei wahrscheinlichsten Ziele und bezieht neben der Ankunftszeit auch das aktuelle Verkehrsaufkommen mit ein. So schlägt es beispielsweise dem Fahrer unter Umständen vor, die Navigation zu aktivieren, um potentielle Alternativrouten zu erfahren. Der Fahrer entscheidet, ob er die Funktion aktiviert oder nicht. Man hat zudem die Möglichkeit, gespeicherte Ziele zu löschen. Ist die Funktion deaktiviert, speichert das System die Ziele nicht und berücksichtigt weder gelöschte Ziele noch gefahrene Strecken.  

Audi Q5 2.0 TDI quattro Armaturenbrett und Innenraum

Motor und Fahrwerk des Audi Q5

Unter der Motorhaube unseres Testwagens werkelt der 2.0 TDI quattro. Dieser war zum Testzeitpunkt die Top-Motorisierung der Diesel-Fraktion. Im Laufe des Jahres 2017 ist aber noch ein 3.0 Liter Diesel mit satten 286 PS gefolgt. Der Vierzylinder mit 190 PS und 400 Newtonmetern ist jedoch die perfekte Mischung aus Durchzugsstärke, Verbrauchsoptimierung und finanziellem Aufwand. In unserer Testphase fuhren wir den knapp 1,8 Tonnen schweren Deutschmexikaner mit einem durchschnittlichen Verbrauch zwischen sechs und sieben Litern. Bei zügiger Fahrweise zeigt der Bordcomputer aber auch schon mal acht bis neun Liter an. Mit der 7-Gang-S tronic beschleunigt der 2.0 TDI quattro von null auf hundert in 7,9 Sekunden. Per Hand geschaltet vergehen dagegen nur 7,6 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 218 km/h.

Audi Q5 2.0 TDI quattro Motor

Dank einer neuen elektromechanischen Lenkung und einer neu entwickelten Fünflenkerachse lässt sich das SUV trotz seines Gewichts recht mühelos um die Kurven zirkeln. In Kombination mit der "adaptive air suspension" lässt sich die Luftfederung im Modus „dynamic“ straffen oder etwa im Modus „comfort“ lockern, um Unebenheiten auf der Fahrbahn glatt wegzubügeln. Des Weiteren stehen die Modi „Offroad“, „Allroad“, „Efficiency“ und „Individual“ zur Verfügung.

Preis und Fazit zum Audi Q5

Preislich beginnt der von uns getestete Audi Q5 2.0 TDI quattro bei 47.000 Euro. Aber auch hier gibt es keine Grenzen nach oben. So liegt der Preis für unseren Testwagen schon bei über 70.000 Euro – und der hat weder elektrisch einklappbare Spiegel noch eine elektrische Sitzverstellung. Dafür bekommt man ein qualitativ hochwertiges SUV, das mit den neuesten technischen Highlights auftrumpft und auch für lange Fahrten ausreichend Komfort und Platz für die ganze Familie bietet.

Von den verschiedenen Motorisierungen, über die Fahrwerksoptionen, bis hin zur Sonderausstattung: Mit unserer Kaufberatung erhältst du alle Details, um den Q5 perfekt zu konfigurieren. 

Der Audi Q5 2.0 TDI quattro im Video: