Top Deals rund um Deine Mobilität

Augenfälligstes Merkmal ist die überarbeitete Frontpartie mit abgeschrägtem Grill Augenfälligstes Merkmal ist die überarbeitete Frontpartie mit abgeschrägtem Grill. Foto: Audi
Artikel

Modellwechsel Audi '16: Der A3/A4/A5 zum Sparpreis

Mit diesen Audi-Auslaufmodellen sparst Du bis zu 20.000 Euro

Audi präsentierte 2016 den neuen Audi A4/A5 und der A3 bekam ein Facelift. Jetzt kannst Du mit den Auslaufmodellen richtig sparen.

Wenn bei einem Auto der Modellwechsel ansteht oder überarbeitete Versionen in den Handel kommen, müssen Fahrzeuge der alten Generation vom Hof. Schnäppchenjäger können hier gute Preise erzielen, verkaufen die Händler Auslaufmodelle doch oftmals deutlich unter Listenpreis. So auch bei Audi im Jahr 2016 mit dem Facelift des Audi A3 (8V) und der Neuauflage des Audi A4 (B9) und des A5 (F5). Dieser Modellwechsel wirkt sich deutlich auf die Gebrauchtwagenpreise der Vorgänger aus. Jetzt gilt es die Auslaufmodelle zügig an den Mann zu bringen um für die Neuen Platz zu schaffen.

Wer ausreichend Verhandlungsgeschick mitbringt und auf den richtigen Händler trifft, kann durchaus direkte Rabatte oder sonstige Preisvorteile von bis zu 30 Prozent erzielen. Zwar bringt ein Auslaufmodell beim Wiederverkauf etwas weniger ein als der knapp jüngere Nachfolger, unterm Strich lohnt sich die Wahl finanziell aber in der Regel doch. Und nicht nur der Preis ist gut, sondern auch die Qualität. Die ist zum Ende der Bauzeit nämlich ausgereift. Kinderkrankheiten sind nicht mehr zu erwarten.

In der Regel werden Pkw-Modelle heutzutage sechs bis acht Jahre lang gebaut. Nach der Hälfte der Zeit gibt es meist ein sogenanntes Facelift, bei dem Design und Technik aufgefrischt werden, wie im Falle des aktuellen Audi A3. Für Händler und Hersteller bedeuten diese Daten immer eine Zäsur. Denn nach einem Modellwechsel oder Facelift sind die alten Fahrzeuge kaum mehr zu verkaufen. Ehe der Nachfolger vorfährt müssen sie daher dringend vom Hof.

Der Audi A3 (8V) als Jahreswagen

Die Modellpflege des Audi A3 im Jahr 2016 fiel recht moderat aus. Außer neuen Scheinwerfern und einem kleinen Update für das Infotainmentsystem hat sich nicht viel verändert. Trotzdem können Käufer des A3 8V Vorfacelifts sparen. Einen A3 1.4 TFSI als Jahreswagen mit maximal 5.000 Kilometern bekommt man bereits ab 18.000 Euro. Für ein gleichwertig ausgestattetes Facelift-Modell muss man mindestens 23.000 Euro auf den Tisch legen. So kann man bis zu 5.000 Euro sparen. In unserem Audi A3 Gebrauchtwagen-Check zeigen wir Dir die Vor- und Nachteile des Kompakten.

Anzeige

Aktuelle Audi A3 Gebraucht-Angebote. Jetzt klicken!

Der Audi A4 (B8) als Jahreswagen

Ende 2015 feierte der Audi A4 (B9) seinen Marktstart, der sich im Innenraum deutlich an der zweiten Generation des Audi Q7 orientierte und löste damit seinen Vorgänger Audi A4 (B8) nach dessen achtjähriger Produktionszeit ab. Der A4 B8 wurde noch bis Mitte 2016 produziert und überzeugt nun mit einem günstigen Kaufpreis, einer vielfältigen Ausstattung und einer starken Motorisierung. Einen Audi A4 (B8) 2.0 TFSI mit 220 PS bekommt man bereits ab 25.000 Euro, mit maximal 5.000 Kilometern Laufleistung und zahlreichen Extras wie Navi, Xenon, Leder, S-Line-Paket und wahlweise auch Allradantrieb. Ein vergleichbar ausgestatteter Audi A4 (B9) 2.0 TFSI mit 252 PS kostet mindestens 17.000 Euro mehr. 

Anzeige

Aktuelle Audi A4 Gebraucht-Angebote. Jetzt klicken!

Der Audi A5 (8T) als Gebrauchtwagen

Kurz nach dem Marktstart des Audi A4 (B9) folgte die Neuauflage des Audi A5 (F5) und löste damit den seit 2007 produzierten Audi A5 (8T) ab. Der sportliche Ingolstädter ist als Coupé, Sportback und als Cabrio erhältlich. Kaufinteressenten finden hier den größten Preisvorteil. Die Gebrauchtwagenpreise eines Audi A5 (8T) 2.0 TFSI Coupés mit 230 PS und Baujahr 2016 beginnen ab 36.000 Euro. Ein vergleichbarer Audi A5 (F5) 2.0 TFSI der neuen Generation beginnt mit Preisen ab 66.000 Euro – Ein Preisvorteil von 20.000 Euro. 

Anzeige

Aktuelle Audi A5 Gebraucht Angebote. Jetzt klicken!

Lohnt sich der Kauf eines Audi Jahreswagens?

Zusammengefasst kann man sagen, dass sich ein Modellwechsel für den Käufer lohnt. Durch ein Facelift oder die Neuauflage einer Baureihe sinken die Preise der Vorgänger beachtlich. So kann man für einen verhältnismäßig günstigen Preis ein Modell mit sehr guter Ausstattung und geringer Kilometerlaufleistung ergattern. In unserem Gebrauchtwagen-Ratgeber zeigen wir Euch alle Tipps und Tricks zum Autokauf. Alles was ihr zum Thema Finanzierung beachten müsst, findet ihr hier.